Das Friedenszentrum gratuliert unseren ausländischen MitbürgerInnen zur Einweihung des Hauses der Kulturen. Als Mitglied dieser BürgerInneninitiative fanden wir uns zwischen dem Stand der türkisch-islamischen Gemeinde DITIB und dem Verein BABS (Bienvenue aux Ateliers de Basse-Saxe), dem Verein der französischen Muttersprachler. Ingeborg Gerlach, Gudula Wegmann und Daniel Gottschalk führten viele Gespräche und sammelten kräftig Unterschriften für unsere Aktion "Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel."

Trotz des schlechten Wetters hatte das Fest eine hohe Besucherzahl. Wir hoffen, dass den BesucherInnen nicht nur das große kulinarische Angebot, sondern auch die dringende Notwendigkeit der Arbeit für Frieden in Erinnerung bleibt!

Was den Zuhörern und uns auch sehr zu Herzen ging, war die mehrsprachige Darbietung der Europa-Hymne "Freude schöner Götterfunke ..." mit dem Rast-Orchester.

Und eine Video-Installation zu Antworten junger BraunschweigerInnen mit der Frage "Was ist für Dich multikulturell?". Sie endete mit der Feststellung (hier nicht wörtlich zitiert):

Jeder ist ein Individuum - Und jede Masse besteht aus Individuen.

Warum sollten dann alle gleich sein?


Daniel Gottschalk

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn