Zeitzeugendokumentation

Der zweite Band  "Braunschweig im Bombenkrieg" erschien im Jahr 1994 anlässlich der von 90.000 BesucherInnen gesehenen Ausstellung „Bomben auf Braunschweig“ und wurde von Frieder Schöbel und Heinz Friedrich herausgegeben. Das Werk umfasst 133 Seiten und ist für 13 € im Friedenszentrum erhältlich.
Der Band enthält weitere ZeitzeugInnenberichte, Dokumente, viele Bilder und Antikriegsgedichte sowie die fünf Vorträge der 1. Ausstellung im Altstadtrathaus 1993.
Die Aktualität dieses Bandes bleibt selbst 10 Jahre nach dessen Herausgabe bestehen. Über ein halbes Jahrhundert ist seit dem zweiten Weltkrieg vergangen. Die Kindeskinder der damaligen Betroffenen können sich (zum Glück) kaum ausmalen, wie groß das Ausmaß der Katastrophe war. Sie verbringen ihre Zeit mit dem Spielen auf Spielplätzen, wo früher zunächst Häuser standen und dann Trümmer lagen. Dass ihnen das heute möglich ist, ist ein Verdienst derer, die wir heute als Zeitzeugen bezeichnen. Es ist wichtig, ihr Vermächtnis, die Erinnerung, Gedanken und Gefühle zu bewahren und für die Nachwelt zugänglich zu machen, um aus dieser dunklen Stunde der Menschheitsgeschichte zu lernen.

Im Friedenszentrum vorrätig

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn