Vortrag von Sarah Bollmannl am 16.05.2016 in der VHS in der Reihe „Wege zu einer Kultur des Friedens“


Jede digitale Spur kann von anderen genutzt werden. Deshalb wollten wir mit dem Vortrag sensibilisieren für den Umgang mit eigenen und fremden Daten. JedeR sollte sich bewusst sein, dass wir - auch und gerade, freiwilllig oder unfreiwillig - die kostenlosen Angebote im weltweiten Netz bezahlen: Mit unseren Daten, unseren Informations- und Bewegungsprofilen.
Weiterhin wollen wir uns mit der Verfassungsbeschwerde zur Vorratsdatenspeicherung solidarisieren
(von digitalcourage initiiert: https://aktion.digitalcourage.de/weg-mit-vds?sid=2&reset=1).

 

 

 

Submit to FacebookSubmit to Google PlusSubmit to TwitterSubmit to LinkedIn