Vortragsreihe Wege zu einer Kultur des Friedens
Donnerstag, 16. September 2021 um 19.00 Uhr

»Gemeinwohl-Ökonomie im Gespräch«
ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft

Referent: Norbert Stemmer

Grundgesetz Art. 14: »Eigentum verpflichtet. Sein Gebrauch soll zugleich der Allgemeinheit dienen«
 
Statt dem Gemeinwohl zu dienen, wie es das Grundgesetz fordert, ist unser jetziges Wirtschaftssystem auf Profitmaximierung und grenzenloses Wachstum ausgerichtet. Das führt zu Konkurrenz - auch zwischen Staaten - und dadurch zu Krisen und kriegerischen Handlungen, unter denen eine wachsende Vielzahl von Menschen leidet. Wenn wir ein gutes Leben für alle anstreben, reicht es nicht einzelne Symptome zu behandeln. Wir müssen an unserem gesamten Wirtschaftsystems ansetzen.
 
Die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) ist ein Wirtschaftsmodell, das konstruktiv die Wirtschaft in die Gesellschaft und die Gesellschaft in das gesamte Ökosystem wieder eingliedert und so ein friedvolles und gutes Leben für alle (auch für zukünftige Generationen) ermöglicht.
 
Norbert Stemmer stellt Grundlinien der Gemeinwohlökonomie zur Diskussion und aktuelle Entwicklungen in unserer Region vor.
 

Hybrid-Veranstaltung über Zoom und in der VHS.

 

 
Aufzeichnung der Veranstaltung:

https://www.youtube.com/watch?v=8VZhQGLxgQc

 



» Flyer